"NEW YORK" - Herbstball zum 40-jährigen TCN-Vereinsjubiläum

Die US-Open schließen die Serie der Grand Slam Events ab
 

Zum Anlass des 40-jährigen Vereins-bestehens veranstaltete der Tennisclub Niederdorfelden am 3. November seinen traditionellen Herbstball im Bürgerhaus.

In den vier Jahren „Herbstball-Pause“
wurde jeweils ein großes Sommerfest  gefeiert. Drei der Events brachten "Grand- Slam-Feeling" auf die TCN-Tennisanlage.
Den Abschluss dieser Serie
bildeten jetzt die in New York stattfindenden US-Open.
 

Schon im Vorfeld des Balls hatte sich das Orga-Team ganz am Stichwort "New York" orientiert und Ankündigung sowie Plakate entsprechend gestaltet - man konnte also wieder gespannt sein, wie wohl diesmal der große Saal des Bürgerhauses Niederdorfelden dekoriert sein würde.
Fleißige TCN-Clubmitglieder hatten schon am Freitag mit dem Aufbau begonnen, die gestalterische Konzeption lag wie schon so oft in den Händen von Achim L.

 

US-Open Champions "begrüßten" die Gäste
am Eingang ...

 

...und Stars and Stripes brachten amerikanisches
Flair in den Ballsaal

Pünktlich um 20 Uhr startete die Veranstaltung mit einem extra für das 40ste Jubiläum produzierten     TCN-Trailer mit Luftaufnahmen der Tennisanlage, einem Zusammenschnitt vieler historischer und aktueller Fotos sowie Videoclips von Mitglieder-Statements rund um unseren Verein.
Als Moderatoren
führten Marco M. und Alex G. souverän durch die Veranstaltung, sie hießen die Gäste willkommen und kündigten ein umfangreiches Programm an. Auch gaben sie Hinweise auf zwei Highlights im Nebenraum: Das bekannte Computerspiel "Pong" stand für Tennis-Matches an der Konsole zur Verfügung und ein improvisiertes Studio mit Fotobox bot Gelegenheit, eigene Erinnerungsbilder zu generieren.

Als ersten Programmpunkt begrüßte die Vorstandsvorsitzende Karin Allig die Gäste und hielt eine launige Rede, in der sie den TCN in Zahlen darstellte, diesmal aber im Rückblick auf die 40 Jahre mit nicht ganz ernst gemeinten "Fakten der besonderen Art", wie zum Beispiel:
ca. 650 Mannschaften gingen an den Start und haben dabei rund 3600 Meden- Spiele absolviert,
dafür und für Training wurden ca.100.000 Bälle eingesetzt (ca. 5,6 Tonnen !),
oder 52.000 cbm Wasser (= 52 Mio. Liter !) wurden benötigt, um die Plätze in Schuss zu halten, usw. ...
Sie unterschied sich also mit einem Augenzwinkern deutlich von den bei solchen Jubiläums-Anlässen üblichen Rückblicken auf Gründerversammlung, Entwicklungsstationen des Vereins und Mitgliederzahlen.
 
  Für die Musik war diesmal die
TRANSATLANTIC BAND engagiert worden,
die, unterstützt durch beachtliches Equipment, die
tanzbegeisterten Gäste immer wieder aufs Parkett lockte.

Mit einem breiten Repertoire vom Walzer bis hin
zu beliebten Schlagertiteln á la  Andrea Berg
heizte die fünfköpfige Band aus dem Odenwald
dem Publikum gewaltig ein.
Mehr Infos zur Band >>
www.transatlantic-band.de
 

Natürlich stand auch der Tennissport im Mittelpunkt, TCN-Sportwart Gerhard K. nahm die Ehrung der Clubmeister 2018 vor.


TCN-Clubmeister des Jahres 2018 - die New Yorker Freiheitsstatue grüßt ...

Kassenwartin Bärbel B. hatte anschließend die großer Freude, die seit vielen Jahren besonders erfolgreichen Teams der Clubhausbewirtschaftung zu ehren. Sie bedanke sich für den großen Einsatz zum Wohle des Vereins und überreichte Präsente an die Teams "Italienische Woche", "Kroatischer Abend", "Spanische Woche" und "Dolomiti-Woche".
Als weiteres Beispiel für gemeinsame, sehr erfolgreiche Zusammenarbeit erwähnte sie auch besonders die Crew des beliebten "Bayrischen Oktoberfest-Wochenende".

Dann standen aber doch die Vereinsgründer von 1978 im Mittelpunkt: Von den seinerzeit 93 Gründern sind 23 Damen und Herren  auch heute noch TCN-Mitglieder und neun von ihnen waren anwesend - man konnte erleben, dass sie diese Ehrung sehr stolz entgegen nahmen.
Der Bürgermeister von Niederdorfelden Klaus Büttner, nutzte die Gelegenheit, die große Bedeutung eines intakten Vereinslebens in der Gemeinde hervorzuheben und gratulierte dem TCN zum 40sten Jubiläum, wünschte alles Gute für eine weiterhin positive Entwicklung und erwähnte seine Bereitschaft, den Tennis-Sport auch in den kommenden Jahren zu unterstützen. Im Namen der Gemeinde Niederdorfelden  überreichte er dann einen Scheck als finanzielle Unterstützung des TCN.

Nächster Programmpunkt:
Was wäre New York ohne Harlem und afroamerikanische Kultur? Also trat beim New York - Herbstball des TCN der
Gospelchor "St.Mary´s Soundwave" der Katholische Pfarrgemeinde Niederdorfelden auf.
Mit den Songs "
Angels", "I will follow him" zauberte der Chor unter der Leitung von Melanie R. Konzert-atmosphäre in den Saal und die begeisterten Gäste forderten mit kräftigem Applaus eine Zugabe:
Mit "I can see clearly now" beendete der Chor seinen Auftritt.

 

 
Viele Gäste hatten den seinerzeit überraschenden Auftritt unseres Vereinstrainers Georg L. beim Herbstball 2013 noch in Erinnerung und waren daher sehr erfreut, dass er auch diesmal seine Qualitäten als Sänger präsentierte.

Die weltbekannten Hits von Frank Sinatra wie "My way"
veranlasste eine große Zahl der Gäste, begeistert mitzusingen und beim abschließenden Titel
"New York, New York..." gab es Standing Ovations für Georg.

Zwischenzeitlich war der Losverkauf für die obligatorische Tombola gestartet worden und nachdem gegen Mitternacht alle Lose verkauft waren, holten sich die Moderatoren als Glücksfee Hedi B. an ihre Seite, um die Gewinnerlose ziehen zu lassen.
Der TCN bedankt sich ganz herzlich bei den großzügigen Sponsoren, ohne die die Tombola nicht möglich gewesen wäre.

Bis in die frühen Morgenstunden genossen die Gäste diesen Jubiläums-Herbstball und man war sich einig: Der Tennisclub Niederdorfelden hat mit "New York" erneut eine Super-Veranstaltung auf die Beine gestellt. Riesen-Kompliment an alle, die vor oder hinter den Kulissen zum Gelingen beigetragen haben. 

Unterstützt durch den Applaus der Gäste im Saal bedankte sich Karin A. für
den großen Einsatz mit Blumen und Präsenten


....zurück zur Startseite

November  2018
Tennisclub Niederdorfelden, gez. Vorstand
und Orga-Team